Hort-Projekt in Ostgeorgien

For the english version of this page, please click here

„tschweni eso“ (dt.: „Unser Hof“) ist ein Hort-Angebot für benachteiligte Kinder und Jugendliche in einem Dorf in einer ländlichen Region Ostgeorgiens.

Das Angebot für die Kinder umfasst ein warmes Mittagessen, Hausaufgabenhilfe sowie Spielmöglichkeiten in angenehmen Räumlichkeiten wie auch im Garten. Zusätzlich gibt es immer wieder spielerische Lernangebote in verschiedenen Bereichen z.B. Umweltschutz, Konfliktvermeidung usw.

Die Kinder kommen direkt nach Schulende in das Tageszentrum und verbringen dort wochentags jeden Tag ca. 4 Stunden. Eingeladen werden jedes Schuljahr ca. 10 Kinder (zwischen 6 und 14 Jahren) mit verschiedenen körperlichen und sozialen Benachteiligungen. In allen Fällen gibt es für die Kinder in ihren Familien keine angemessene Betreuung und Unterstützung nach der Schule – aus sehr verschiedenen Gründen: bei fast allen Kinder sind der Vater oder die Mutter entweder verstorben, leben nicht vor Ort, arbeiten ganztags oder sind aus anderen Gründen nicht in der Lage sich um die Kinder zu kümmern (Alkoholsucht, …). Manche Kinder haben auch eine körperliche Behinderung oder Lernschwäche. 

Das Projekt wurde 2013 von Marika Tshkadadze gegründet. Sie ist die Pastorin der dortigen Baptistengemeinde. 

Das Gebäude gehört der lokalen Baptistengemeinde und wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Auch die Leiterin engagiert sich ehrenamtlich.
Spenden werden allerdings benötigt für:

  • das warme Mittagessen für die Kinder
  • Holz zum Heizen im Winter
  • Wasser-, Gas- und Strom-Verbrauch im Gebäude
  • Lern- und Bastelmaterialien (Stifte, Papier, Malbücher, etc.)
  • ein kleines Gehalt für eine angestellte Lehrerin
  • gelegentliche Reparaturen am Gebäude
  • notwendige Anschaffungen wie z. B. Kochtöpfe, Wasserkocher, etc. 
  • (wenn dafür Geld übrig bleibt) besondere Aktionen wie z. B. ein Theater- oder Zoobesuch

Bei allen Kindern bewirkt dieses Angebot nicht nur eine deutliche Verbesserung ihrer schulischen Leistungen, sondern auch ihres sozialen Verhaltens. Beides wird von den Familien aber auch den Lehrern dieser Kinder rückgemeldet.

Der Finanzbedarf liegt bei etwa 250 € pro Monat, wir würden das Engagement aber gerne ausbauen. Unterstützung erhielt die Leiterin des Tageszentrum bislang unbürokratisch von einigen Einzelpersonen in Deutschland und Österreich.

Um diese Hilfe von hier aus noch einfacher und damit attraktiver zu machen und das Projekt damit insgesamt auf eine breitere Basis zu stellen, nehmen wir es in unseren Verein WIR GESTALTEN e.V. auf.

 

Kontakt:

Markus_1.jpg
Markus Bleck
Mail
Sheenagh.jpg
Sheenagh Matthews
Mail

 

test

20190729_144542

20190729_152323

Jahresbericht 2019

Eine kurzen Bericht über die wichtigsten Aktivitäten im vergangenen Jahr findest du hier!

 

Spenden
Mit Spenden über betterplace.org hilfst du uns, das Hort-Projekt zu sichern. Mehr Informationen unter: betterplace.org/p71271.

Spendenkonto:
WIR GESTALTEN e.V.
Spar- und Kreditbank Bad Homburg e.G.
IBAN: DE87500921000001530062
BIC: GENODE51BH2