Geflüchtete deutsch- und arabisch sprechende Studienteilnehmende gesucht

Am Institut für Medizinische Psychologie der Charité Universitätsmedizin Berlin ist im Frühjahr diesen Jahres das Verbundprojekt „Kids2Health“ gestartet.

Dieses Projekt beschäftigt sich mit frühen stressreichen Erfahrungen im Kindesalter, die die psychische und körperliche Gesundheit der Kinder beeinflussen können. Gerade Kinder, die aus ihrem Herkunftsland geflüchtet sind, waren häufig Kriegs- und Gewalterfahrungen ausgesetzt und haben oft zusätzlich auf der Flucht und im Aufnahmeland viele unsichere Situationen erlebt.

Das Kids2Health-Projekt möchte die Folgen dieser Erfahrungen bei 6-10-jährigen Kindern mit kriegs- und fluchtbezogenen Belastungen untersuchen.

Im Rahmen des Projekts können wir den Familien

  • eine ausführliche körperliche Untersuchung
  • und psychologische Untersuchung sowie
  • eine ausführliche Diagnostik des Entwicklungsstands des Kindes

anbieten.

Zudem kann ein Teil der Kinder an einer psychotherapeutischen Intervention teilnehmen.
Für die Teilnahme erhalten die Familien eine finanzielle Aufwandsentschädigung von 30 Euro je Termin.

Mittlerweile konnten wir die Unterstützung durch das LAF erhalten, welches das Projekt auch auf seinen Internetseiten aufführt:

https://www.berlin.de/laf/leistungen/gesundheit/kids2health
https://www.facebook.com/pg/berlin.laf/posts/?ref=page_internal
https://twitter.com/laf_berlin?lang=de


Zurück
Anker: 
15.09.2019 Kategorie: General Erstellt von: pguCFk3Rpk62

Kontakt

WIR GESTALTEN e.V.
Müllerstraße 14a
13353 Berlin
info@wirgestaltenev.de


Spendenkonto

Spar- und Kreditbank Bad Homburg
IBAN: DE31 5009 2100 0001 5300 03
BIC: GENODE51BH2