News

Vernissage: Einblicke in Patenschaften - Perspektivwechsel durch Begegnung

Erstellt von: kerstin Kategorie: General

Am 30. September um 16 Uhr werden wir unsere Ausstellung in der Schillerbibliothek feierlich eröffnen. Um 16:30 Uhr wird Herr Walz, Koordinator für Integration und Geflüchtete im Jugendamt Mitte, ein Grußwort sprechen. Im Anschluss können die Fotografien besichtigt werden. Im Rahmen des Kooperationsprojektes "Perspektivwechsel" haben einige unserer Patenschaften ihre Beziehung und ihren Alltag hier in Berlin fotografisch unter die Lupe genommen. Inhaltlich und methodisch wurde das Projekt durch das vhw-Forschungsvorhaben „Perspektivwechsel“ begleitet. In dem Projekt wurde nach den Gelingensfaktoren von Integration gefragt und mittels der „Fotovoice-Methode“ gemeinsam mit den geflüchteten Kindern geforscht, nicht über sie. Die Ausstellung ist vom 30.September bis 09. November zu sehen. Ort: Schillerbibliothek Wedding, Müllerstr. 149, 13353 Berlin

Unterwegs im Tandem - Kinderpatenschaften fördern

Erstellt von: kerstin Kategorie: General

Tandemdemo: Samstag, 19.9.2020, Treffpunkt 14:30 Uhr Neptunbrunnen/Alexanderplatz Patenkinder, Mentees, ehrenamtliche Pat*innen, Mentor*innen, Vereine und alle, die sich mit uns für den Patenschaftsgedanken stark machen wollen, demonstrieren für bessere und vor allem verlässlichere Rahmenbedingungen für die außerschulische Förderung nach dem Tandem-Prinzip. Ob Bildung, Gesundheit oder Integration: Patenschaften und Mentoringbeziehungen sind ein vielseitig wirksames Förderinstrument.  Bei den direkt Beteiligten sind Patenschaften beliebt: bei Kindern, die neue Anregungen bekommen, bei Eltern, die entlastet werden, und bei den Freiwilligen, die im Einsatz für ein Kind ein sinnvolles Engagement finden. Doch die Projekte, die solche Förderbeziehungen stiften und betreuen (sogenannte 'Tandems', gebildet aus einem Kind/Jugendlichen und einem engagierten Erwachsenen), stehen finanziell auf wackligen „Rädern“. Es gibt keinerlei Modelle längerfristiger Finanzierung. Zudem reichen die Fördermittel oft nicht aus, um genügend Patenschaften stiften und langfristig begleiten zu können. Darum ruft das Netzwerk Berliner Kinderpatenschaften e.V. am 19. September zu einer Demonstration auf: Patenkinder, Mentees, Pat*innen und Mentor*innen sowie Hauptamtliche der Organisationen und Fürsprecher*innen fahren dabei auf 'richtigen' Tandemfahrrädern in Richtung Brandenburger Tor und machen sich für diese wirkungsvolle Methode stark – getreu dem Motto des Netzwerks „zusammen sind wir stärker und lauter“. Vor dem Start um 15:00 Uhr am Neptun-Brunnen auf dem Alexanderplatz und am Ende unweit des global stone projects gegen 16 Uhr im östlichen Teil des Tiergartens können Interviews geführt und Fotos gemacht werden. Jede*r ist eingeladen auch mit eigenen Rädern mitzufahren und den Patenschaftsgedanken demonstrativ zu unterstützen!

Seite 1 von 28 »